Donnerstag, 18. Juli 2019

Einladung zum Horwercup vom 01.09.2019

Liebe Teamverantwortliche, Liebe Volleyballfreunde

Bereits zum 16. Mal führt der VTV Horw den Horwercup durch. Dieses Jahr findet das Vorbereitungsturnier am Sonntag, 01. September 2019 in der Horwerhalle statt.

Mit nachfolgendem Link gelangt ihr zur Einladung und zum Anmeldetalon.

Einladung + Anmeldetalon Horwercup 2019

Wir freuen uns auf eure Anmeldung und auf viele spannende Spiele!


OK Horwercup

Samstag, 13. April 2019

Damen 1

Wir haben unsere Saison auf dem eher entäuschenden 5. Rang abgeschlossen, war doch unser Saisonziel die Top 3 zu erreichen. Nichts desto trotz war es eine gute Saison. Dadurch, dass so viele starke Teams in unserer Gruppe waren, gab es sehr intensive und spannende Matches. Wir konnten sicher sehr viel aus dieser Saison mitnehmen und lernen. Was diese Saison besonders gut gelang, war das schnelle Spiel mit den Kurzangriffen.

Nun geniessen wir unsere Saisonpause. Wir werden in Kürze beraten, wie es weitergehen soll. Unser Trainer Adi wird uns leider nächste Saison nicht mehr begleiten können. An dieser Stelle nochmals ein grosses Dankeschön für deinen engagierten Einsatz. Du hast uns ein grosses Stück weiterbringen können!


Junioren überzeugen an ihren ersten Turnieren

Dank einer Sonderbewilligung und sechs motivierten Jungs war es in dieser Saison wieder einmal möglich, ein U17 Team für die Meisterschaft zu stellen. Glücklicherweise hat sich während der Saison niemand verletzt oder ist kurzfristig erkrankt. So konnten wir an den ersten drei Turniertagen vollzählig teilnehmen. Waren wir am ersten Turnier mit der neuen Situation noch etwas überfordert, steigerten wir uns in den folgenden immer mehr. Am vierten und letzten Turnier waren wir dann sogar nur zu fünft erfolgreich. Mit viel Einsatz und Cleverness besiegten wir auch bis jetzt ungeschlagene Teams. Nach vier Turnieren in der 3. Stärkenklasse (Region Aargau und Innerschweiz zusammen) klassierten wir uns im Mittelfeld. Beim Innerschweizer Finalturnier erreichten wir den überraschenden zweiten Platz.
Alle anderen Jungs (Ü17) sind fleissig im Training und machen ebenfalls grosse Fortschritte. Sobald das Wetter warm und stabil ist, werden wir uns jeweils am Freitagabend wieder im Sand wälzen. Wir freuen uns darauf.


Eure Junioren





Montag, 8. April 2019

Saisonziel vollumfänglich erreicht bis übertroffen: 2.Platz!

Vor der letzten Runde der Meisterschaft stand es zwischen dem Team von Altdorf und uns noch Punktegleichstand. So kam es also beim letzten Spiel noch zum Showdown um den zweiten Schlussrang. Bereits in der Vorrunde war das Spiel gegen Altdorf relativ knapp mit 3:2 zu unseren Gunsten ausgegangen.
So trafen wir im Spitz an einem wunderschönen sonnigen Samstagnachmittag erneut auf die Damen aus Altdorf und das Ziel war klar: Gewinnen! Wir starteten relativ gut in die Partie und konnten den ersten Satz sehr deutlich für uns entscheiden, der zweite war mit etwas mehr Eigenfehlern besetzt und deshalb nicht ganz so deutlich, trotzdem stand es danach 2:0. Im dritten Satz ging dann plötzlich gar nichts mehr, so dass wir ihn nach einer Aufholjagd leider trotzdem den Altdorferinnen überlassen mussten. Unsere Gegnerinnen wurden immer stärker, so dass der vierte Satz sehr umkämpft war. Doch in den entscheidenden Momenten behielten wir die Überhand, so dass wir doch noch drei Punkte gewinnen und somit den 2. Schlussrang feiern konnten.
Wir sind unserer Leistung als Aufsteiger sehr zufrieden, hatten doch vor der Saison nur zwei von unserer Mannschaft das Ziel der Top 3 als realistisch angesehen (gäll Tanja ;)). Dies und noch anderes feierten wir gemeinsam mit einem leckeren Abendessen im Anschluss.
Nach den Osterferien geht es dann aufs Beachfeld, wobei wir uns auf ein paar heisse und sonnige Trainings im Sand freuen!

Sonntag, 7. April 2019

Mer suechid dech!




Es jongs, ufgstellts ond motivierts U23 Juniorinneteam suecht dech! 

Du besch zwösche 14 und 20 Johr alt?

Du hesch Lost uf öbbis neus oder wettsch weder ahfoh Volleyball spele?

Denn chom doch mol verbi ines Probetraining und nemm dini Fröndinne met!

Wann? Mäntig, 6. ond/oder 13. Mai, 20.00 Uhr (kei vorahmäldig nötig)

Wo? Horwerhalle, Allmendstrasse 16, 6048 Horw

Mer freuid eus uf dech 😊

Bi Froge wänd dech a anja.limacher@hotmail.com



Mittwoch, 20. März 2019

Saisonabschluss mit einer Niederlage und einem Sieg

In den letzten beiden Saisonspielen hatten wir noch zwei Revanchen offen, sowohl gegen Emmen-Nord (1:3) und Ruswil (2:3) ging das Hinspiel verloren.

Im Spiel gegen Emmen-Nord lagen wir schnell 6 Punkte zurück und dieser Rückstand wuchs mit Satzdauer an. Schlussendlich gewann Emmen-Nord den Satz diskussionslos. Zu ungenau waren unsere Annahmen sowie Pässe und unsere Angriffe verfehlten oft das Feld oder blieben harmlos. Im zweiten Satz starteten wir etwas besser jedoch erspielte sich der Gegner konstant Minibreaks, die wir mit unserem ungenauen Spiel nicht wettmachen konnten. Auch im dritten Satz war der Start harzig, jedoch kamen wir mit guten Annahmen und Angriffen wieder besser ins Spiel und holten Punkt für Punkt auf. In der Money Time behielt jedoch Emmen-Nord die Oberhand. So gewann Emmen das Spiel wohlverdient mit 3:0. Zuviel Unstimmigkeiten waren in unserem Spiel vorhanden und es kam auch keine euphorische Stimmung auf. Highlight des Spiels ein Hammer-Smash von Alex Süess an den Kopf des Verteidigungsspielers😊

In einer ganz anderen Verfassung präsentierten wir uns am Montag im Spiel gegen Ruswil. Im letzten Spiel wollten wir nochmals eine Top Leistung abrufen und einen Sieg feiern. Entsprechend konzentriert gingen wir ans Werk und starten furios in den ersten Satz. Mit guten Annahmen und einem variantenreichen Angriffsspiel (wuchtige Smashs und Finten) setzten wir die Ruswiler unter Druck. So erspielten wir schnell einen Vorsprung von 4-5 Punkten, den wir souverän verwalteten. Im zweiten Satz erwarteten wir eine Reaktion von Rusmo, diese blieb jedoch (vorerst) aus. Dank vielen Fehler vom Gegner und einem souveränen Spiel von uns erspielten wir uns schon bald einen komfortablen Vorsprung. Unsere Nummer 16 (Nico) servierte den Satz schlussendlich mit wuchtigen Service nach Hause. Im vierten Satz traf die erwartete Reaktion ein und Ruswil spielt um einiges besser während unseres Spiels unpräzise in der Annahme und den Pass wurde und die Angriffe ihr Ziel immer mehr verfehlten. So ging der Satz mit 25 zu 20 an Rusmo. Auch im vierten Satz spielte Ruswil gut auf und unser Spiel war von Unstimmigkeiten und Fehlern geprägt. Schon bald waren wir 9 Punkte im Rückstand und die Hoffnung auf einen Sieg schwand. Bei 13:20 marschierte unsere Nr. 5 (Yves) zum Service und erzielte zwei Servicewinner. Dank weiteren druckvollen Service hatten die Ruswiler Mühe im Spielaufbau und unser Block und die Verteidigung leistet super Arbeit und wir holten Punkt für Punkt auf. Nach 11 in Serie gewonnen Punkten landete doch noch ein Smash von Rusmo in unserem Feld am Boden und es begann ein Hitchcockfinale. Nach Satz- und Matchbällen auf beiden Seiten könnten wir den Satz und Match nach 90 Minuten mit 28:26 für uns entscheiden. Entsprechend ausgelassen war die Stimmung im Team, nur das Siegerbier fehlte für einmal😊

Ein versöhnlicher Abschluss in einer durchzogenen Saison.

Mittwoch, 13. Februar 2019

Matchbericht H1 vs. Hochdorf

Nach dem desolaten letzten Spiel gegen Malters wollten wir eine deutliche Reaktion zeigen. Mit voller Motivation begrüssten wir am 9. Februar 2019 unsere Gäste aus Hochdorf in der Horwerhalle. Schon nach einigen Bällen war klar, auch unsere Gegner sind top motiviert und wollen die drei Punkte um keinen Preis in Horw lassen. Beide Teams starteten gut in den ersten Satz, mit dem besseren Ende für Horw. Die Stimmung auf dem Feld war angespannt. Es wurde oft diskutiert und reklamiert. Man spürte förmlich wie um jeden Punkt gekämpft wurde. Im zweiten Satz begannen die Gäste immer druckvoller und präziser zu servieren. So kam es, dass unsere Abnahmen immer unpräziser und dadurch auch der Angriff wirkungsloser wurden. Nach einigen Auswechslungen und einer Aufholjagt in der Money Time mussten wir den zweiten Satz dem Gegner überlassen. In Satz Drei fanden wir überhaupt kein Rezept um die Hochdorfer zu fordern. Dieser ging deutlich in die Hosen. Mit einigen Umstellungen und neuen Kräften konnten wir im vierten Satz wiederum gut mitspielen - leider nicht mehr. So bezwang uns ein starkes Hochdorf 3 zu 1. Mitte März sind die letzten beiden Meisterschaftsspiele. In beiden haben wir noch eine offene Rechnung aus dem Hinspiel. Wir sehen den Spielen mit viel Freude entgegen.

Euer Herren 1