Mittwoch, 16. Dezember 2015

Ein Volleyball-Märchen

Es war einmal vor langer, langer Zeit, im Sommer 2015. Da haben sich 13 mutige und tapfere Prinzessinnen für die nächste Saison vorbereitet.
Sie haben unzählige Abende in der Halle verbracht, statt ihrer kranker Grossmutter im Wald ein bisschen Wein und Kuchen zu bringen.
Die beiden Trainer sprangen zwar nicht singend ums Feuer, aber sie waren mit ihren Trainingsmethoden genauso fies wie das Rumpelstilzchen.

Eines Tages, genauer gesagt am 20. September, war es dann soweit. Die Prinzessinnen hatten ihren ersten Match in Kriens.
Egal ob abgebrochene Fingernägel, die zerzausten Haare oder das schiefe Krönchen, nichts konnte sie aufhalten.
Einzig gegen den bösen Drachen aus Knutwil-St. Erhard mussten sie sich knapp geschlagen geben.
Trotz der guten Resultate gab es natürlich nicht nur Höhen, sondern auch Tiefen im Spiel. Gerade gegen die schwächeren Gegner wie die Kobolde oder die Däumlinge taten sie sich schwer.
Doch sie wären ja nicht Prinzessinnen, wüssten sie sich nicht durch Köpfchen (während den Spielzügen) oder mit ihrer Schönheit (beim bezirzen des Schiris) zu helfen.
Alles in allem war es eine super Vorrunde und so stehen die Mädchen nun stolz auf dem Wintermeister-Thron.

Auch die Trainer sind stolz, wie die Könige auf ihre bezaubernden Töchter, und freuen sich mit ihnen auf die Rückrunde.

ENDE GUT, ALLES GUT…


… Nein wartet, etwas trauriges fehlt noch in der Geschichte! Leider kann die Post unsere Einladungen an die 7 Zwerge hinter den 7 Bergen nicht zustellen. Aus diesem Grund sind die Bänkli für unsere Fans meistens leer und statt freudige Gesänge herrscht eiskalte Stille. Könnt ihr uns helfen, dass diese Geschichte ein 100%iges Happy End hat?! :)




Der nächste Match ist am Samstag, 19. Dezember 2015 um 18:00 Uhr in der Horwer-Halle!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen